Aktuelles
06.03.2018

überMORGEN – Forschungscampus ARENA2036 gibt einen Ausblick auf die Mobilität und Produktion der Zukunft

22. Februar, „überMORGEN“-Veranstaltung von ARENA2036: Festgäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. (Quelle: ARENA2036, Max Kovalenko)

Am 22. Februar erlebten 800 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft die Eröffnung der Forschungsfabrik ARENA2036 mit. In dem Neubau erarbeiten die Partner des Forschungscampus Visionen und Lösungen für die Forschungsbereiche Produktion und Arbeit sowie Mobilität der Zukunft im Kontext der Digitalisierung. Staatssekretär Schütte lobte die Wirkung eines eigenen Forschungscampus-Gebäudes für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft.

Rund ein Jahr nach Bezug der Forschungsfabrik ARENA2036 und gut fünf Jahre nach seiner Gründung präsentierte der Forschungscampus ARENA2036 auf der zweitägigen Veranstaltung „überMORGEN“ die bisher erzielten Ergebnisse und Visionen. Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im BMBF, betonte in seinem Grußwort die Bedeutung der Kooperationskultur von Wissenschaft und Wirtschaft und stellte den Beitrag des Forschungscampus zu den Arbeitswelten der Zukunft, dem Thema des diesjährigen BMBF-Wissenschaftsjahrs, heraus. Im Anschluss an eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über die Produktion und Mobilität der Zukunft, gewährte der Forschungscampus ARENA2036 Einblicke in die vier Forschungsbereiche Produktion2036, Arbeit2036 und Mobilität2036 sowie in das Querschnittsthema Digitalisierung2036. Am zweiten Tag, dem 23. Februar 2018, war die Ausstellung in der Forschungsfabrik für die Öffentlichkeit geöffnet.

In der Forschungsfabrik ARENA2036 arbeiten die Partner des Forschungscampus auf einer Fläche von 10.000 m2 unter einem Dach an vorwettbewerblichen Lösungen, die jeder Partner für eigene Anwendungen weiter nutzen kann. Entsprechend dem Motto „Industry on Campus“ heißt es für die Partner von ARENA2036 „join.create.move.“.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK