Archiv


04.05.2018

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek besucht den Forschungscampus ARENA2036 auf der Hannover Messe 2018

Bundesforschungsministerin Karliczek im Gespräch mit Vertretern des Forschungscampus ARENA2036.
Bundesforschungsministerin Karliczek im Gespräch mit Vertretern des Forschungscampus ARENA2036. (Quelle: PtJ)

Wie kann die Arbeitswelt der Zukunft aussehen? Und wie können Mensch und Roboter zukünftig zusammenarbeiten? Diese und weitere Fragen diskutierte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek mit Vertreterinnen und Vertretern des Forschungscampus ARENA2036 am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf der Hannover Messe am 23. April 2018.


20.03.2018

Spatenstich für erstes Mittelspannungsnetz mit Gleichstrom in Aachen

Spatenstich MVDC Netz
Spatenstich MVDC Netz, (v.l.n.r.): Dr. Holger Grube (PtJ), Dr. Peter Lürkens, Dr. Christian Haag, Prof. Rik De Doncker (alle Forschungscampus FEN), Dr. Matthias Kufeld (Ingenieurgesellschaft Dr. Ing. Nacken mbH) (Quelle: Volkmann, FEN GmbH)

Der Forschungscampus FEN wird ein lokales Mittelspannungsnetz realisieren, das ausschließlich auf Gleichstrom basiert. Dieses unterirdisch verlaufende Demonstrationsnetz wird als privates Netz innerhalb der Infrastruktur der RWTH Aachen betrieben. Im Rahmen eines Spatenstichs am 19.03.18 wurde der Baubeginn des Projektes eingeleitet.


06.03.2018

überMORGEN – Forschungscampus ARENA2036 gibt einen Ausblick auf die Mobilität und Produktion der Zukunft

22. Februar, „überMORGEN“-Veranstaltung von ARENA2036: Festgäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. (Quelle: ARENA2036, Max Kovalenko)

Am 22. Februar erlebten 800 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft die Eröffnung der Forschungsfabrik ARENA2036 mit. In dem Neubau erarbeiten die Partner des Forschungscampus Visionen und Lösungen für die Forschungsbereiche Produktion und Arbeit sowie Mobilität der Zukunft im Kontext der Digitalisierung. Staatssekretär Schütte lobte die Wirkung eines eigenen Forschungscampus-Gebäudes für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft.


01.03.2018

Zusammenarbeit der Forschungscampi InfectoGnostics und M²OLIE

Workshop der Forschungscampi InfectoGnostics und M²OLIE.
InfectoGnostics-Sprecher Prof. Jürgen Popp stellt technologische Ansätze des Jenaer Forschungscampus vor. (Quelle: InfectoGnostics)

Die Forschungscampi InfectoGnostics und M²OLIE streben erstmals forschungscampusübergreifende Kollaborationen an. In einem gemeinsamen Workshop im Februar 2018 erörterten die Forschungscampi Möglichkeiten der wissenschaftlichen Zusammenarbeit. Diskutiert wurden beispielsweise die Kombination verschiedener photonischer Methoden in der operationsbegleitenden Diagnostik oder die Automatisierung von Tests zur Bestimmung von Antibiotikaresistenzen.


23.01.2018

3. Workshop zur Förderinitiative in Wolfsburg

Diskussion zum Thema „Ausgründungen
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops diskutieren zum Thema „Ausgründungen“. Moderiert wurde diese Workshopinsel von Herrn Ermantraut, Partner des Forschungscampus InfectoGnostics.

Vertreterinnen und Vertreter der neun Forschungscampi kamen am 07. Dezember 2017 in Wolfsburg zusammen, um sich zum Schutz und der Verwertung des geistigen Eigentums in den Forschungscampi auszutauschen. Gastgeber des eintägigen Workshops zur Förderinitiative war der Forschungscampus Open Hybrid LabFactory (OHLF) in Wolfsburg.


Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK