STIMULATE: Präzise bildgestützte Intervention der Zukunft

Therapieüberwachung im Magnetresonanztomographen

Ein Ziel des Forschungscampus STIMULATE liegt in der patientenschonenden Behandlung von Lebertumoren. Dafür vereinen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Partner des Forschungscampus ihre Expertise und Visionen, um neue Bildgebungsverfahren, therapiebegleitende Diagnostik sowie Interventionsinstrumente zu erforschen.

Entscheidend für einen Behandlungserfolg sind neben einer akkuraten Planung eine zielgenaue Instrumentenführung sowie eine lückenlose Therapieüberwachung im Magnetresonanztomographen (MRT). Nur durch das optimale Zusammenspiel aller Aspekte kann eine vollständige Zerstörung der Tumorzellen durch minimal-invasiv eingebrachte, hitzeproduzierende Ablationsnadeln erfolgreich durchgeführt werden.

So entwickeln Physikerinnen und Physiker, Ingenieurinnen und Ingenieure, Ärztinnen und Ärzte am Forschungscampus STIMULATE beispielsweise ein spezielles Trackingsystem, das die Position der Ablationsnadel im Patienten verfolgt und dadurch zur Steuerung des MRT genutzt werden kann.