Aktuelles
11.10.2021 | Forschungscampus, OHLF

OHLF-Forum - Nachhaltiger hybrider Leichtbau für die Mobilität von morgen

Die Open Hybrid LabFactory veranstaltet am 11./12.10.2021 erstmalig das OHLF-Forum
Quelle: OHLF

Im OHLF-Forum bietet der Forschungscampus Open Hybrid LabFactory Einblicke in vergangene und aktuelle Forschungsinhalte. Darüber hinaus wird ebenfalls ein Ausblick in die Mobilität von Morgen und in die Rolle des Forschungscampus in diesem Themenfeld gegeben.


14.09.2021 | Forschungscampus, Mobility2Grid

2. Mobility2Grid Konferenz

Quelle: Mobility2Grid e.V., Lab2Reality2018
Quelle: Mobility2Grid e.V., Lab2Reality2018

Lab2Reality: Zukunftsbilder einer vernetzten Mobilität

Auf der zweiten Mobility2Grid-Konferenz wird diskutiert, wie die nachhaltige Transformation der Energie- und Verkehrssysteme tatsächlich gelingen kann. Wissenschaftler und Industrievertreter aus unterschiedlichen Projekten teilen ihre Erfahrungen und berichten über den aktuellen Stand der Forschung.


01.09.2021 | Forschungscampus, InfectoGnostics

Studie zur Corona-Diagnostik mittels Vor-Ort-Testgerät: Hohe Zufriedenheit beim Einsatz in Thüringer Arztpraxen

©redaktion93 - stock.adobe.com
©redaktion93 - stock.adobe.com

Wissenschaftler des Forschungscampus InfectoGnostics in Jena haben gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) die Anwendung von molekulardiagnostischen SARS-CoV-2-Tests in 13 Thüringer Arztpraxen evaluiert. Patienten und Praxispersonal bewerteten das Vor-Ort-Testsystems positiv. In Zukunft soll ein dauerhafter Dialog zwischen Arztpraxen, Forschung und Test-Entwicklern zur Verbesserung der ambulanten Diagnostik entstehen.


02.08.2021 | Forschungscampus, Mobility2Grid

Mobility2Grid-Buch bei Springer erschienen!

Quelle: Mobility2Grid
Quelle: Mobility2Grid

Das vorliegende Buch erörtert, wie Energie und Verkehr in der Theorie zusammengedacht und in der Praxis zusammengebracht werden können. Fokussiert auf den urbanen Raum werden in neun Kapiteln sowohl neue Technologiefelder und innovative Geschäftsmodelle vorgestellt als auch Akzeptanzforschung und Wissenstransfer behandelt.


10.06.2021 | Forschungscampus

7. Workshop: Die ‚Governance‘-Strukturen der Forschungscampi im Fokus

Mehrwert der Governance-Strukturen. Quelle: PtJ
Mehrwert der Governance-Strukturen. Quelle: PtJ

Am 10. Juni 2021 fand der siebte, diesmal digitale, Workshop der Forschungscampi statt.  Inhaltlich stand der diesjährige Workshop ganz unter dem Motto „Governance-Strukturen“. In verschiedenen online Arbeitsgruppen betrachteten die Teilnehmenden die Aspekte des Organisationsmodells, des Finanzierungsmodells sowie der getroffenen IPR-Regelungen.


12.05.2021 | Forschungscampus, M²OLIE, STIMULATE

5. Tagung „Image-Guided Interventions (IGIC)“

Quelle: Otto-von-Guericke-Universität Magedburg. Forschungscampus STIMULATE - Solution Centre for Image Guided local Therapie
Quelle: Otto-von-Guericke-Universität Magedburg. Forschungscampus STIMULATE - Solution Centre for Image Guided local Therapie

Die beiden Forschungscampi STIMULATE und M²OLIE freuen sich zur 5. Tagung “Image-Guided Interventions" (IGIC) einzuladen, die am 13. - 14.10.2021 in Magdeburg ausgerichtet wird. Die Konferenz ist als Hybrid-Veranstaltung geplant, d.h. sie wird je nach Pandemie-Situation vor Ort in Magdeburg stattfinden. Parallel dazu ist eine Online-Teilnahme möglich.


28.01.2021 | Forschungscampus, InfectoGnostics

Corona-Genomsequenzierung: Mitteldeutsche Firma "nanozoo", InfectoGnostics-Partner, startet Portal zur kostenlosen Datenanalyse

Die drei Gründer von
Die drei Gründer von "nanozoo": Martin Hölzer, Christian Brandt, Adrian Viehweger (v.l.; Foto: nanozoo)

Das Startup-Unternehmen „nanozoo“ – Mitglied des InfectoGnostics Forschungscampus Jena – bietet seit Januar 2021 ein Portal für die Analyse und Aufbereitung von Rohdaten aus der Genomsequenzierung von SARS-CoV-2-Isolaten an. Zugleich wird geprüft, ob die Daten den Qualitätsstandards für eine Übermittlung an das Robert Koch-Institut (RKI) entsprechen.


02.11.2020 | Forschungscampus, M²OLIE

Erfolgreicher Durchlauf des M²OLIE-Funktionstest

Remote-Vorstellung einer der vielen Innovationen beim M²OLIE-Funktionstest im Interventionsraum der Zukunft. Foto: M²OLIE/Nicole Kozlowski.
Remote-Vorstellung einer der vielen Innovationen beim M²OLIE-Funktionstest im Interventionsraum der Zukunft. Foto: M²OLIE/Nicole Kozlowski.

Am 02. November 2020 fand der erste Funktionstest am Forschungscampus M²OLIE statt. Bei diesem internen Testlauf zum Status des M²OLIE Closed-Loop-Prozesses stellten Mitarbeitende der insgesamt 29 beteiligten Partner aus Wissenschaft und Industrie die Innovationen entlang des Patientenwegs vor. Ziel ist, eine patientenzentrierte und zeitoptimierte Infrastruktur, welche innovativen Tumortherapien im Rahmen eines One-Stop-Shops ermöglicht.


27.10.2020 | Forschungscampus, InfectoGnostics

InfectoGnostics-Forscher entwickeln Schnelltest für lebensbedrohliche Tropenkrankheit Melioidose

Eine Bakterienkolonie des Melioidose-Erregers Burkholderia pseudomallei. Der abgebildete Erreger wurde vom InfectoGnostics-Forscher Stefan Monecke isoliert.
Eine Bakterienkolonie des Melioidose-Erregers Burkholderia pseudomallei. Der abgebildete Erreger wurde vom InfectoGnostics-Forscher Stefan Monecke aus einer Probe isoliert. (Quelle: Stefan Monecke; JMM Case Reports)

InfectoGnostics-Forscher der Weimarer Firma Senova und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) in Jena haben gemeinsam mit weiteren Partnern aus Deutschland, Österreich und Thailand einen neuen Schnelltest auf Melioidose („Pseudorotz“, eine lebensbedrohliche Tropenkrankheit) entwickelt. Die Ergebnisse ihrer Machbarkeitsstudie wurden im Juli im Fachjournal PLOS Neglected Tropical Diseases veröffentlicht.


27.10.2020 | Forschungscampus, InfectoGnostics

Resistenztests, Impfstatus und Zoonosen – fünf neue InfectoGnostics-Projekte zur Verbesserung der Diagnostik

Mit fünf neuen Projekten am InfectoGnostics Forschungscampus Jena wollen die Jenaer Wissenschaftler die Diagnostik von Infektionskrankheiten verbessern.
Mit fünf neuen Projekten am InfectoGnostics Forschungscampus Jena wollen die Jenaer Wissenschaftler die Diagnostik von Infektionskrankheiten verbessern. (Quelle: InfectoGnostics).

Mit neuen Projekten will der InfectoGnostics Forschungscampus Jena in den nächsten fünf Jahren die Entwicklung diagnostischer Tests vorantreiben. Fünf Projekte wurden bereits vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bewilligt und starteten im September 2020.  Das offizielle Kick-Off-Event der neuen InfectoGnostics-Projekte fand am 05. Oktober 2020 in Jena statt.