Aktuelles
03.10.2021 | Forschungscampus, M²OLIE

DIE MAUS BEI M²OLIE – MANNHEIMER FORSCHUNGSCAMPUS ÖFFNET DIE TÜREN ZUM „OP-SAAL DER ZUKUNFT“

@ UMM
@ UMM

Am 3. Oktober 2021 fand bundesweit der Türöffner-Aktionstag zum 50. Geburtstag der „Maus“ unter dem Motto „Hallo Zukunft“ statt. An diesem Tag öffnete M²OLIE mit dem Fraunhofer IPA und der Universitätsmedizin Mannheim, die Türen zum „OP-Saal der Zukunft“ des Forschungscampus in Mannheim. Die jungen Besucherinnen und Besucher konnten an diesem Tag spannende Einblicke erlangen, wie Mensch und Maschine zusammenarbeiten.

Zukunft“ im Forschungscampus M²OLIE nicht fehlen. Kinder zwischen 8 und 12 Jahren hatten die exklusive Gelegenheit, von einem Arzt nicht nur mehr über die Volkskrankheit Krebs zu erfahren, sondern durften im OP-Saal der Zukunft auch selbst Hand anlegen und in einer „endoskopischen Operation“ nach Bonbons greifen.

Nach einem herzlichen Willkommen im CUBEX, dem Herzstück des Forschungscampus M²OLIE auf dem Gelände der Universitätsmedizin Mannheim, durften sich alle Kinder zunächst eine Schutzausrüstung anlegen: Der OP-Kittel, die Haube und der Mundschutz lagen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon bereit. Dann erklärte der Oberarzt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie der Universitätsmedizin Mannheim, PD Dr. med. Daniel Bürgy, was es eigentlich mit Krebs auf sich hat und welche verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten es aktuell gibt und in Zukunft geben soll. Prof. Dr. Patrick Maier, Leiter der Geschäftsstelle von M²OLIE, ging dann gezielt auf die Vision bei M²OLIE ein, an der mittlerweile über 100 Mitarbeitende im Mannheimer Forschungscampus seit 2013 arbeiten. M²OLIE hat es sich zum Ziel gesetzt, den Behandlungsweg des Patienten mit Oligometastasen von der Aufnahme über die Diagnostik bis zur Therapie und Entlassung individuell, schonend und zeitoptimiert zu gestalten – an nur einem halben Arbeitstag! Dabei spielen Automatisierung und die Mensch-Maschine-Interaktion eine entscheidende Rolle.

Nachdem die Kinder den theoretischen Hintergrund zum Forschungsgebiet von M²OLIE erfahren haben, ging es dann endlich ein Stockwerk tiefer zur Hauptattraktion: Hier durfte die Gruppe live miterleben, wie im Operationssaal der Zukunft Menschen und Roboter Hand in Hand zusammenarbeiten. Dr.-Ing. Jens Langejürgen und Armin Schäfer von der Fraunhofer IPA Abteilung „Klinische Gesundheitstechnologien“ erklärten, wie das in M²OLIE entwickelte und von der BEC GmbH vertriebene „guidoo“ Roboterassistenzsystem zusammen mit dem Artis Zeego von Siemens dem medizinischen Personal im Interventionsraum dabei hilft, eine Biopsie beim Patienten schnell und genau zu entnehmen. Dabei durften die Kinder sogar selbst versuchen, die Biopsienadeln so exakt wie möglich in die speziellen Kugeln im Phantom, die den Tumor darstellen, zu treffen. Da das Phantom durchsichtig war, konnten sie direkt mitverfolgen, ob sie getroffen hatten.

Während ein Teil der Kinder im Interventionsraum den Robotern bei der Arbeit zusah, war das Parallelprogramm im oberen Stockwerk nicht weniger aufregend. Prof. Dr.-Ing. Jan Stallkamp betreute die Station, an der die zweite Gruppe eine minimalinvasive endoskopische Operation ausprobieren konnte. Im Inneren des Plastiktorsos gab es statt Organen allerdings Bonbons, nach denen die Kinder mit speziellen Greifzangen angeln konnten. Auf dem Bildschirm, der das Innere des Torsos anzeigte, mussten sich die Kinder mit den Greifzangen erst einmal orientieren, konnten dann aber alle ihr Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen. Am Ende gab es noch genügend Zeit, den Mitarbeitenden im Forschungscampus Fragen zu stellen, bevor die nächste Gruppe Kinder schon an den Toren des Universitätsklinikums Mannheim wartete, um den OP-Saal der Zukunft hautnah zu erleben.

Pandemiebedingt war die Teilnehmeranzahl pro Runde auf zehn Kinder limitiert. Aufgrund der hohen Nachfrage ermöglichten die beteiligten Organisatoren zwei Durchläufe, sodass insgesamt 20 Kinder am Aktionstag teilnehmen konnten. In diesem Sinne war der Aktionstag ein voller Erfolg und eine einmalige Gelegenheit, dem jungen und interessierten Publikum die Innovationskraft von M²OLIE und seinen Partnern durch diese Mitmachaktion spielerisch näherzubringen.