Aktuelles
04.05.2018

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek besucht den Forschungscampus ARENA2036 auf der Hannover Messe 2018

Bundesforschungsministerin Karliczek im Gespräch mit Vertretern des Forschungscampus ARENA2036.
Bundesforschungsministerin Karliczek im Gespräch mit Vertretern des Forschungscampus ARENA2036. (Quelle: PtJ)

Wie kann die Arbeitswelt der Zukunft aussehen? Und wie können Mensch und Roboter zukünftig zusammenarbeiten? Diese und weitere Fragen diskutierte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek mit Vertreterinnen und Vertretern des Forschungscampus ARENA2036 am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf der Hannover Messe am 23. April2018.

Der Forschungscampus ARENA2036 hat zum Ziel, eine wandlungsfähige Produktion der Zukunft für intelligenten, funktionsintegrierten, multimaterialen Leichtbau in der Automobilbranche zu realisieren. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek informierte sich am Messestand über einen Schraubassistenten, der den Menschen bei repetitiven und ergonomisch belastenden Tätigkeiten unterstützen soll. Dabei stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt dieser Entwicklung in der Produktionstechnologie.

Der Schraubroboter ist so konzipiert, dass die gesamte Programmierung eines Ablaufes ohne Roboterkenntnisse intuitiv und schnellst möglich angepasst werden kann. So können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Produktionsband flexibel auf Veränderungen reagieren.

Weitere Informationen zum Besuch der Ministerin auf der Hannover Messe 2018 erhalten Sie auf den Seiten des BMBF.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK