10 Jahre Forschungscampus

Die neun Forschungscampi bringen seit 2013 Innovationen zur Marktreife und sind Brutstätten für Gründertum. Seit ihrem Bestehen haben sie viele Produkte und Dienstleistungen entwickelt und etlichen Start-ups auf die Beine geholfen.

Forschungscampus InfectoGnostics

Offene Analyse-Plattform für blitzschnelle molekulare Diagnostik entwickelt

Die Produkt-Plattformen „BLINK X“ und „BLINK One“ bauen auf Synergien und Kooperationen im Forschungscampus auf und wurden gezielt als einander ergänzende Systeme designt, die InfectoGnostics-Partnern die Entwicklung neuartiger diagnostischer Labor-Tests und eine Übertragung in Point-of-Care-Anwendung erlauben.

Mehr

Forschungscampus STIMULATE

Start-up hebt minimalinvasive Eingriffe aufs nächste Level

Die RAYDIAX GmbH gehört zu den neuesten Ausgründungen des Forschungscampus STIMULATE. Hinter dem Unternehmen stehen fünf ehemalige Wissenschaftler, die bereits seit den Anfangsjahren des Forschungscampus im Bereich der bildgeführten minimalinvasiven Medizin forschten.

mehr

Forschungscampus FEN

Ein flexibles Netz für die Stromversorgung von morgen

Die Stromversorgung steht vor bahnbrechenden Veränderungen, um die europaweiten Klimaziele zu verwirklichen. Das Ziel: eine Klima-neutrale Wirtschaft bis 2050. Inmitten dieser Herausforderung hat sich der Forschungscampus FEN als Pionier positioniert, indem er ein einzigartiges Mittelspannungs-Gleichstromnetz geschaffen hat.

mehr

Forschungscampus M²OLIE

guidoo - der robotische OP-Assistent

Mit dem guidoo entsteht aus dem Mannheimer Forschungscampus M²OLIE ein innovatives Medizintechnikprodukt für die klinische Anwendung. Mit diesem intelligenten Roboterassistenten kann die Planung für eine Biopsie präzise erfolgen und die Nadel für den Einstich schnell und genau ausgerichtet werden. Dadurch wird die Strahlenbelastung für Erkrankte und OP-Personal gesenkt.

mehr

Forschungscampus OHLF

Start-up hilft Arbeitsunfälle verhindern

Über 200.000 Arbeitsunfälle geschehen jedes Jahr europaweit im innerbetrieblichen Transport. Künstliche Intelligenz kann zusammen mit Computer Vision Technologien einen großen Teil dieser Unfälle verhindern. Hierzu entwickelt das Start-up Sentics GmbH Lösungen. Eine Erfolgsgeschichte, die ohne den Wolfsburger Forschungscampus OHLF vielleicht nicht hätte geschrieben werden können.

mehr